• kopf-01.jpg
  • kopf-02.jpg
  • kopf-03.jpg
  • kopf-04.jpg
  • kopf-05.jpg
  • kopf-06.jpg

Glasnotdienst

Bei Glasbruch, einer zerbrochenen Fensterscheibe oder einer beschädigten Schaufensterscheibe rufen Sie unseren Glaser Notdienst an, der 24h am Tag für Sie zur Verfügung steht. Die Nummer für den Glas Notdienst für Goslar, Bad Harzburg oder Langelsheim lautet:

0173-2494970 

 

Holzfenster

Holzfenster weisen auf dem Fenstermarkt das beste Ökoprofil auf. Bei richtiger Pflege erreichen Holzfenster eine ausgesprochene Langlebigkeit. Die hohen Dämmwerte und ein gesundes Wohnklima machen Holzfenster aus nachwachsendem Rohstoff zu einem gefragten Rahmenwerkstoff beim Fensterbau. Holzfenster kommen vor allem bei der Altbausanierung oder beim Denkmalschutz zum Einsatz.

holzfenster-hf80-fensterbau-goslar-harzburg-braunschweigholzfenster-hf80-stil-fensterbau-goslar-harzburg-braunschweigholzfenster-hf80 alucare-fensterbau-goslar-harzburg-braunschweig

 

Die Vorteile von Holzfenstern in der Übersicht

  • Durch die angenehme Oberflächentemperatur fördern Holzfenster unser Wohlbefinden, denn Holz fühlt sich niemals kalt an.

  • Holzfenster tragen zur Regulierung der Luftfeuchtigkeit bei, denn das Holz kann die Luftfeuchtigkeit aufnehmen und diese bei trockener Luft wieder abgeben.

  • Bei Holzfenstern können Sie, durch eine andere Lasur oder einen anderen Anstrich, immer wieder einmal die Farbe wechseln.

  • Holzfenster verfügen über eine sehr gute Wärmedämmung.

  • Holzfenster laden sich nicht elektrostatisch auf.

  • Bei der Verarbeitung und Fertigung benötigen Holzfenster die geringste Wärmemenge.

  • Holzfenster verziehen sich selbst bei großen Temperaturschwankungen nicht so schnell als andere Fensterarten.

  • Holzfenster bedeuten Klimaschutz.

 

Die Ausstattung von Holzfenstern

fenster-holzfenster-fensterbau-braunschweig-goslar-bad-harzburgIm Standardprogramm bieten wir Ihnen Holzfenster in drei unterschiedlichen Bautiefen: 68mm, 80mm und 92mm. Bei der größten Bautiefe können in das Holzfenster Wärmeschutzgläser bis zu einer Glasstärke von 54mm eingebaut werden.

Eine nachhaltige Oberflächenbehandlung und eine Imprägnierung  im Flutverfahren vor der Verleimung sorgen dafür, das eindringendes Wasser dem Holz nicht schadet.